Diese Website verwendet Cookies.

Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Ich habe verstanden.

Fußstartfähig - Faltbar - Ultraleicht und dazu noch ein V-Leitwerkler

Veröffentlicht am 08. November 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Rundle-Glider.jpgEine interessante Ideenvariante für ein fußstartfähiges UL-Segelflugzeug kommt von Peter Rundle aus Australien. Peter fliegt in der Nähe von Sydney Hängegleiter und Segelflugzeuge und ist u. a. im Besitz einer SF27-M. Im Moment trägt er sich mit dem Gedanken, in der heimischen Werkstatt eine Hütter H-28 nach den Plänen von Werner Kaluza zu bauen.

Weiterlesen...

 

GlidePort, ein auch für ULSF´ler höchst interessantes Programm

Veröffentlicht am 08. November 2014
Zugriffe: 3861

UL-Segelflug.de/images/TC/GlidePort.jpgGlidePort ist ein höchst interessantes Programm, das nicht nur für die nachträgliche Fluganalyse, sondern auch zum 3D-Livetracking genutzt werden kann. Und das Beste dabei ist, dass GlidePort kostenlos zur Verfügung steht. Entwickelt wurde GlidePort von Pedja Bogdanovich, einem aktiven Segelflieger aus Colorado/USA, der u. a. auch beim WGC-2014 in Leszno teilgenommen hat.

 

500 km-Marke endlich "ultraleicht" geknackt

Veröffentlicht am 07. November 2014
Zugriffe: 2501

UL-Segelflug.de/images/TC/MarliesEicher_mit_ArchaeopteryxSuper! Darauf haben wir seit langer Zeit gewartet. Mit ihrem ersten Flug in der neuen OLC-Saison 2015 hat Marlies Eicher in Australien die magische 500er-Marke geknackt. Gestartet ist Marlies im Archaeopteryx wie immer auf ihrem Heimatplatz Yando-Airfield. In 09:01 Stunden legte sie im Zielflug 552,52 km zurück und erreichte dabei eine Schnittgeschwindigkeit von 61,95 km/h.

 

UL-Segelflug zu Gast beim LSC-Pfarrkirchen

Veröffentlicht am 25. Oktober 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Klaus_in_Kilo-Bravo_1429.jpgMitte September erhielt ich eine Email von Andreas Hascher, 1. Vorsitzender des LSC-Pfarrkirchen/NB, der sich nach den Voraussetzungen für eine Umschulung vom Segelflug auf UL-Segelflug erkundigte. Klar, dass ich ihm die notwendigen Auskünfte bereitwillig erteilt und dabei natürlich auch auf zusätzliche Informationen auf UL-Segelflug.de hingewiesen habe. Und da wir für die ersten beiden Oktoberwochen bereits einen Thermalbadeurlaub in Bad Füssing geplant hatten, habe ich ihm auch angeboten, in diesem Zeitraum zum 40 km entfernten Pfarrkirchen zu kommen und den Vereinsmitgliedern meinen Lichtbild-Vortrag zum Thema UL-Segelflug zu präsentieren.

 

Blick über den Tellerrand - Faszination Gyrokopter

Veröffentlicht am 24. Oktober 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Thomas_im_Cavalon_7202.jpgDie Faszination für den UL-Segelflug oder eine andere Luftsportart sollte uns nicht davon abhalten, gelegentlich auch über den eigenen Tellerrand hinaus zu blicken. Hierzu gehört natürlich auch, dass man anderen Luftsportarten unvoreingenommen begegnet und die Begeisterung anderer Piloten für ihre Art der Fliegerei akzeptiert. Getreu dem Motto: "Zeig mir mal, was dich an deiner Art des Luftsports fasziniert", habe ich während unseres Urlaubs in Bad Füssing einmal einen Flug im Gyrokopter unternommen.

 

Seltenes Odenwälder Wetterphänomen

Veröffentlicht am 02. Oktober 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Seltenes_Odenwälder_Wetterphänomen.jpgEin sowohl einzigartiges wie relativ seltenes Wetterphänomen (bezogen auf einen spezifischen Standort) war am 02. Oktober 2014 in der Zeit von ca. 15:30-16:45 Uhr über dem nördlichen Odenwald bei Ober-Ramstadt/Hahn zu beobachten. Nahezu zwei Stunden lang war dort ein sog. Halo, also ein Lichteffekt der atmosphärischen Optik zu bestaunen, der durch die Brechung von Lichtstrahlen an Eiskristallen in sehr großer Höhe (8 bis 10 km) hervorgerufen wird.

 

Bücherecke - die neue Rubrik

Veröffentlicht am 01. Oktober 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Bookshelf/Bücherecke_7076.jpgBücherecke ist eine neue Rubrik auf UL-Segelflug.de, in der ich künftig Bücher aus der Fliegerwelt vorstellen möchte. Sowohl im Winter, während eines Urlaubs oder einfach nur beim Nichtstun zuhause auf der Couch, womit kann man sich als Flieger die "flugfreie Zeit" angenehmer vertreiben? Es gibt sicherlich noch viele weitere Gelegenheiten, in denen man gerne ein gutes, spannendes, interessantes oder vielleicht auch amüsantes Buch lesen kann. Ich hoffe, dass die neue Bücherecke entsprechend angenommen wird.

 

Frankreich auf dem Weg zum Ultraleicht-Segelflug

Veröffentlicht am 28. September 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Frankreich_auf_dem_Weg_zum_UL-Segelflug.jpgNach Deutschland hat jetzt auch Frankreich den Weg zum Ultraleicht-Segelflug beschritten. Am 18. September 2014 gründete eine neunköpfige Pilotengruppe den Verband zur Entwicklung des Ultraleicht-Segelflugs in Frankreich. Die Gründungsmitglieder Pierr-Yves Bélot, Jaques Bott, Damit Chaumet, Didier Givois, Pascal Lanser, Michel Pernot, Manfred Ruhmer, Gil Souviron und Douglas Taylor stellen somit das Führungsgremium des neuen UL-Segelflugverbandes.

 

Zum ersten Vermessungsflug pünktlich in der Luft!

Veröffentlicht am 08. September 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Erster_Testflug-puenktlich_in_der_Luft_1646.jpgPünktlich um 5:00 Uhr plärrt mein Wecker und reißt mich erbarmungslos aus dem Tiefschlaf. Schnell unter die Dusche und danach sofort in die Klamotten, denn um 06:00 Uhr scheint in Sobernheim die Sonne. Der Flieger ist seit gestern aufgebaut und somit schnell am Start. An der Tankstelle wird gerade die Sobernheimer Dimona getankt und kurz darauf hänge ich zum Sunrise minus 30 pünktlich am 40 Meter langen Strick der Schleppmaschine. Wir steigen langsam und ganz ruhig in den morgendlichen Sonnenaufgang - ein wundervolles Bild für einen Flieger.

 

Vermessungsflüge GFW-3 "GW" und Banjo "KB"

Veröffentlicht am 01. September 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Idaflieg-Sommertrffen_2014_Aalen-Elchingen_6505.jpgUnser Ziel war klar: Teilnahme am Idaflieg-Sommertreffen 2014 in Aalen-Elchingen als externe Teilnehmer, um durch wissenschaftlich begleitete Vermessungsflüge die Leistungsdaten für Gerhard Wagners GFW-3 sowie für mein Banjo zu erfliegen. Auf Basis der Vermessungsflüge sollten dann realistische Polaren für beide Flugzeuge erstellt werden. Recht erfreulich für uns war dabei die sofortige Zustimmung der Organisatoren, sowie die freundliche Aufnahme durch die jungen Leute vor Ort in Aalen-Elchingen, wofür wir uns im Nachhinein noch einmal ganz herzlich bedanken möchten.

 

Ist das denn alles noch normal?

Veröffentlicht am 23. August 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Klaus_mit_Kilo-Bravo_1523.jpgWettbewerbe und Meisterschaften haben sicherlich auch im Luftsport ihre Daseinsberechtigung, schließlich gibt es auch unter Fliegern eine große Anzahl von Piloten, die sich mit anderen Piloten messen und vergleichen wollen. Dagegen ist natürlich überhaupt nichts einzuwenden, solange Fairness und Sicherheitsaspekte nicht aus den Augen verloren werden. Wenn dann jedoch, wie bei der DM 2014 der Junioren in der Club- und Standardklasse an einem Tag 38 von 70 Piloten eine Außenlandung machen, dann darf sicherlich die Frage nach der Durchführbarkeit der von der Wettbewerbsleitung ausgeschriebenen Aufgabe gestellt werden.

 

Das neue E-Projekt von Gerhard Wagner

Veröffentlicht am 09. August 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/GFW-4_Das_neue_E-Projekt_0408.jpgDass er Flugzeuge nicht nur zeichnen und berechnen, sondern auch in der heimischen Küche, im Bügelzimmer seiner Frau, im Keller und in der Garage bauen kann, das hat der 75-jährige (!) Dr. Gerhard-Friedrich Wagner aus Kaiserslautern bereits mit seiner DOWA-81 und der GFW-3 hinreichend unter Beweis gestellt.

 

Neues aus dem Zeppelin-Hangar FN

Veröffentlicht am 31. Juli 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Zeppelin-Hangar_Doppelpack_5013.jpgDie schönste Art zu fliegen! So lautet der vielversprechende Slogan der Deutschen Zeppelin-Reederei in Friedrichshafen, die dort zwei Luftschiffe des Typs Zeppelin NT betreibt und damit seit Jahren erfolgreich Passagierflüge durchführt. Besondere Highlights sind dabei Zeppelinflüge im Doppelpack, also Flüge mit zwei Luftschiffen, die zur gleichen Zeit und und auf gleicher Routenführung über dem Bodensee auf Reisen sind.

 

Der neue Kilo Bravo - Blog

Veröffentlicht am 20. Juli 2014
Zugriffe: 1938

UL-Segelflug.de/images/TC/Kilo_Bravo_1429.jpgDer neue Kilo Bravo-Blog wird derzeit aufgebaut. In der neuen Blog-Serie werde ich künftig über persönliche Flugerlebnisse, Umbau- und Verbesserungsmaßnahmen an meinem Banjo sowie über sonstige interessante Ereignisse und Vorkommnisse berichten, die ich mit und in meinem Banjo D-NEKB erlebt bzw. durchgemacht habe. In Kürze geht es mit der ersten Berichterstattung los.
Voraussichtlicher Titel: Schweinerei im Banjo-Cockpit.

 

Jungfernflug der "KILO BRAVO" nach Wiedergeburt

Veröffentlicht am 03. Juli 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/KB-Jungfernflug_1373.jpgHeute war es endlich so weit. Um 11:29 Uhr UTC, konnte ich ich erstmals von Bad Sobernheim aus in meiner neuen Kilo Bravo zum Jungfernflug nach ihrer Wiedergeburt in die Luft gehen. Versprochen war vom DWD für Rheinland-Pfalz: Gute Wolkenthermik. Wolken waren im Großraum Bad Sobernheim zwar so gut wie überhaupt keine zu sehen und die Thermik war stark zerrissen.

 

Reinkarnation der Kilo Bravo

Veröffentlicht am 28. Juni 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Reinkarnation_der_Kilo_Bravo_1356.jpgIch glaube ja nicht wirklich an Reinkarnation und Seelenwanderung, zumindest wenn es dabei um menschliche Wesen geht. Bei einem Segelflugzeug könnte die Sache dann aber doch etwas anderes sein. Jedenfalls bin ich zwischenzeitlich davon überzeugt, dass es so etwas wie Seelenwanderung von einem Flugzeug zum anderen geben könnte und höchstwahrscheinlich sogar gibt.

 

Die Karten sind schon wieder neu gemischt

Veröffentlicht am 17. Juni 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Tom_Weissenberger_Portrait_P1070437.jpgEs ist interessant und spannend zugleich, wie ein einziger Flug die OLC-Weltrangliste mitunter schlagartig auf den Kopf stellen kann. Mit einem hervorragenden Flug von 361,8 km Länge hat der Österreicher Tom Weissenberger, am 07.06.2014, in 09:09:52 Stunden, überraschend die OLC-Weltranglistenführung übernommen und Jaques Bott damit auf den zweiten Platz verdrängt.

 

E-Fan: Airbus-Elektroflugzeug für die Allgemeine Luftfahrt

Veröffentlicht am 04. Juni 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/E-Fan-Demonstrator_Copyright_by_Airbus-Innovations.jpgAirbus Group (vormals EADS) will mit einem zweimotorigen Elektroflugzeug in die Produktion von Kleinflugzeugen für die Allgemeine Luftfahrt einsteigen. Zwei Jahre nach dem Erstflug der weltweit ersten vollelektrisch angetriebenen Kunstflugmaschine Cri-Cri, dem kleinsten bemannten Flugzeug mit vier Elektromotoren, sind die Teams von Airbus-Innovations und ACS mit dem Trainingsflugzeug E-Fan für die Allgemeine Luftfahrt noch einen Schritt weiter gegangen.

 

Jaques Bott jetzt auf Platz 1 im OLC

Veröffentlicht am 29. Mai 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Bott_Platz-1_1558.jpgMit zwei erfolgreichen Flügen im Mai über 248 km (17.05.) und 307 km (18.05.) hat es ULSF´ler Jaques Bott (FR) erneut geschafft, sich mit seinem Swift-light auf Platz 1 der OLC-Weltrangliste (PHG) zu positionieren.
Mit einem vorläufigen Gesamtergebnis von 2.824,46 Punkten liegt Bott mit einem komfortablen Vorsprung von 254,04 Punkten vor Marlies Eicher (AU) im Archaeopteryx, die damit auf den 2. Platz verdrängt worden ist, dicht gefolgt von ihrem Ehemann Peter Eicher mit 2.569,96 Punkten und nur einem halben Differenzpunkt auf Platz 3 und Tom Weissenberger (AT) mit 2.555,24 Punkten auf dem 4. Platz.

 

Why such a grim expression on your face?

Veröffentlicht am 13. Mai 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Archy-flight_grim_looking_pilot_0586.jpgSince Rand Baldwin (Co-Founder and Editor-in-Chief of Soaring Cafe) placed a note about my Archaeopteryx-article onto the website last night (thank you Rand), a large number of visitors clicked the link reading the blog. It did not take long, until some website-visitors send me an email, asking why I look so grim on all images in the blog.
A very good question indeed, but the answer is pretty simple as well.

 

Entrance into a new world of soaring

Veröffentlicht am 12. Mai 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Entrance_in_a_new_world _of_soaring_0599.jpg Looking back onto 40 years of gliding, my first flight in the swiss-made Archaeopteryx was not only very exciting, but an entrance into a new world of soaring. Flying with the speed of paragliders was somehow fascinating right from the very beginning, but quite uncommon too.

 

Simpler, lighter, better rules for General Aviation

Veröffentlicht am 27. April 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Simpler-lighter-better_regulations_for General_Aviation_0031.jpgSimpler, lighter, better rules for General Aviation. Diesen wundervollen Slogan würde man wohl einigen Organisationen in der Allgemeinen Luftfahrt zutrauen, aber ganz bestimmt nicht der European Aviation Safety Agency (EASA), dem langjährigen Schreckgespenst des Luftsports und der Allgemeinen Luftfahrt. Und dennoch, man mag es kaum glauben, genau dieser herrlich klingende Slogan war in großen Lettern auf dem EASA-Messestand A5-300 auf der AERO-Friedrichshafen 2014 zu lesen.

 

Luft- und Raumfahrttechnik am Technischen Gymnasium Pforzheim

Veröffentlicht am 21. April 2014

 

UL-Segelflug.de/images/TC/Luft-und_Raumfahrttechnig _am _TG-Pforzheim_7134a.jpgDas Technische Gymnasium Pforzheim (Heinrich-Wieland-Schule) bietet bereits seit dem Schuljahr 2012/2013 im Profil Technik auch das Wahlfach/Wahlpflichtfach Luft- & Raumfahrttechnik an, das den Schülern in zwei Wochenstunden und über einen Zeitraum von drei Jahren, die Grundlagen für ein späteres Studium oder eine Berufsausbildung in luftfahrttechnischen Bereichen vermittelt.

 

Segelflug auf der Wasserkuppe bald UNESCO-Weltkulturerbe?

Veröffentlicht am 19. April 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Segelflug-Waku_Weltkulturerbe_8146.jpgGeht es nach dem Willen der Hessischen Landesregierung in Wiesbaden, dann soll der Segelflug auf der Wasserkuppe demnächst UNESCO-Weltkulturerbe werden. Nach Aussage von Hessens Wissenschafts- und Kulturminister Boris Rhein, hat Hessen den Segelflug auf der Wasserkuppe als Beitrag für das Immaterielle UNESCO-Weltkulturerbe nominiert.

 

Peter Eicher back to 2. Place in OLC

Veröffentlicht am 06. April 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Peter-Eicher_auf_Platz-2_zurueck.jpgWith an excellent FAI-Triangle and a distance of 248,05 km, Peter Eicher fought his way back to the 2. Place of OLC-World-Ranking-List. The difference to his wife Marlies, still remaining at 1. Place, is 1/2 point only. With Peters comeback to the top, first two places are back again to the Australian Archaeopteryx-Team, after a short interruption by Tom Weissenberger (A), who has been squeezed back to 3. Place again.

 

Peter Eicher meldet sich auf Platz 2 zurück

Veröffentlicht am 06. April 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Peter-Eicher_auf_Platz-2_zurueck.jpgMit einem fulminanten FAI-Dreieck über 248,05 km, hat sich Peter Eicher heute (06.04.) auf Platz 2 der OLC-Weltrangliste zurückgekämpft. Von seiner Frau Marlies, die sich auch weiterhin auf dem 1. Platz behaupten konnte, trennen ihn mit seinem heutigen Flug nur noch ein halber OLC-Punkt. Damit sind die ersten beiden Listenplätze, nach kurzer Unterbrechung durch Tom Weissenberger (A), wieder in den Händen des australischen Arche-Teams.

 

Im Elec´teryx in 9 Minuten auf 1.300 Meter

Veröffentlicht am 06. April 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/Archaeopteryx-Abendhimmel_Copyright_UL-Segelflug.de_1140.jpgDie brandneue Entwicklung eines kraftvollen Elektroantriebs, die von Ruppert-Composite unter dem Namen Elec´teryx vertrieben wird, kann erstmals auf der Aero 2014 am Messestand B1-129 (bei Lanitz-Prena-Folien) besichtigt und bestellt werden. Nach Fussstart, Auto-, Winden-, Flugzeug- und UL-Schlepp, steht nun auch dem Eigenstart im Flachland nichts mehr im Wege.

 

Ultralight-Soaring "Made in Germany" first time in SoaringNZ

Veröffentlicht am 01. April 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/SoarinNZ_Cover.jpgSoaringNZ, the official Soaring-Magazine of Gliding New Zealand Incorporated, just published a four-page article in it´s present issue, about the Ultralight-Soaring scene Made in Germany. In a quarterly issue, SoaringNZ publishes all sorts of interesting soaring-subjects not only of New Zealand, but around the whole world.

Despite the fact, that New Zealand is acknowledged as providing some of the best soaring conditions in the world, there are only 25 gliding-clubs, 360 Gliders, 900 Soaring-pilots and one commercial school registered in whole New Zealand.
The excellent gliding-magazine SoaringNZ is published by McCaw Media, a collaboration between husband and wife, John and Jill McCaw. Their different skill sets complement each other. John creates glorious images, Jill well-crafted words.

 

UL-Segelflug erstmals Thema bei SoaringNZ

Veröffentlicht am 30. März 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/SoarinNZ_Cover.jpgSoaringNZ, das offizielle Segelflug-Magazin von Gliding New Zealand Incorporated (Segelflugverband Neuseeland), hat in seiner neuesten Ausgabe erstmals einen Artikel über Ultraleicht-Segelflug in Deutschland veröffentlicht. SoaringNZ informiert die neuseeländische Segelflugszene im Vierteljahresrhythmus nicht nur ausführlich über Ereignisse in Neuseeland, sondern aus der ganzen Welt.

Obwohl Neuseeland beste Voraussetzungen für den Segelflug bietet, gibt es dort, gemessen an deutschen Verhältnissen, eine sehr überschaubare Anzahl von lediglich 25 Segelflug-Vereinen, 360 Segelflugzeugen sowie 900 Segelflugpiloten.

 

Australian Archaeopteryx-Team made the leap to the top of OLC-World-Ranking

Veröffentlicht am 22. März 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/MarliesEicher_zurueck_auf_Yando-Airfield.jpg While on the northern hemisphere the 2014 soaring season has not even started, Marlies & Peter Eicher at Downunder made the leap to 1th & 2nd place at the OLC World-Ranking-List of PHG-group. With six respectable FAI-Triangles, Marlies leads the ranking-list at present by a total of 2.570,44 points and a total distance of 1.606,52 km, flown in Archaeopteryx.

 

Archaeopteryx-Team auf Platz 1 & 2 der OLC-Weltrangliste

Veröffentlicht am 21. März 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/MarliesEicher_zurueck_auf_Yando-Airfield.jpgWährend auf der Nordhalbkugel die Segelflugsaison 2014 noch nicht einmal begonnen hat, haben sich Marlies & Peter Eicher in Downunder bereits auf Platz 1 & 2 der OLC-Weltrangliste vorgearbeitet. Mit sechs FAI-Dreiecken hat Marlies in einer Rekordzeit von lediglich dreieinhalb Jahren, mit 2.570,44 OLC-Punkten und einer Gesamtstrecke von 1.606,52 km, im Archaeopteryx den Sprung auf den ersten Platz der Gruppe PHG im OLC geschafft.

 

Das etwas andere Aero-Highlight 2014

Veröffentlicht am 15. März 2014

UL-Segelflug.de/images/TC/ZeppelinNT_bei_Landung_in_Friedrichshafen.jpgDie Aero -Friedrichshafen ist für viele Luftfahrtenthusiasten das erste wichtige Luftfahrtereignis in der neuen Flugsaison, schließlich kann man hier die Highlights der Branche live erleben. Mehr als 30.000 Messebesucher dürften sich wohl auch in diesem Jahr durch die von 600 Ausstellern bunt gefüllten Messehallen zwängen, um die neuesten Entwicklungen für die Allgemeine Luftfahrt in Augenschein zu nehmen. Und auf der Suche nach Highlights gibt es in diesem Jahr erneut ein fliegerisches Juwel mit ungewöhnlichen Flugeigenschaften zu entdecken, das man sich wahrlich nicht entgehen lassen sollte.

 

Auf zur Aero 2014

Veröffentlicht am 14. März 2014

UL-Segelflug.de/Bild/TC/Aero-Fahnen.jpgEs ist wieder einmal soweit, vom 09. - 12. April 2014 öffnet die 22. Aero in Friedrichshafen ihre Pforten. Erneut dabei: Die Ultraleichten unter 120 kg, mit und ohne Motor. Erstmals werden am Stand des DULSV (B4-111) zwei ULSF-Nurflügel-Projekte zu besichtigen sein, die von den beiden Konstrukteuren selbstverständlich ausführlich erläutert werden. Wer nach Friedrichshafen kommt wird vieles zu bewundern haben, wer nicht kommt wird wohl vieles verpassen.

 

Hört denn dieser Regulierungswahnsinn nie mehr auf?

Veröffentlicht am 06. Februar 2014

UL-Segelflug.de/images/Blogs/2014/02_Petition-Transponder-AUT/TC_Petition-Transponder.jpgWenn man es inzwischen nicht schon besser wüsste, dann könnte man unter dem Begriff Harmonisierung des europäischen Luftraums tatsächlich zu dem irrigen Schluss kommen, dass unseren Politikern in Brüssel sehr daran gelegen ist, durch Gesetze und Verordnungen für ein harmonisches Miteinander am blauen Europa-Himmel interessiert zu sein.

 

Schwanzlos Ultraleicht: Zwei neue ULSF-Projekte in guter Gesellschaft

Veröffentlicht am 19. Januar 2014

UL-Segelflug.de/Bild/Neue_ULSF-Projekte_Nurfluegel/TC_Sky_F-Schlepp_8012.jpgVögel haben keine vertikalen Schwänze; dennoch sind sie den menschgemachten Fluggeräten haushoch überlegen. Sie kennen kein "negatives Wendemoment" im Kurvenflug, das dem Flugschüler von seinem Fluglehrer bereits bei den ersten Übungsflügen anschaulich demonstriert und wie diesem mittels koordiniertem Seitenruderausschlag entgegen gewirkt werden muss.

 

1. VMLL-Workshop für 120 kg-Konstrukteure

Veröffentlicht am 11. Januar 2014
Zugriffe: 12055

UL-Segelflug.de/Bild/TC/Konstrukteur-Seminar1-1-Nov2012_VMLL_Wuerzburg.jpgFür die noch eher seltene Spezies der "120 kg-Amateur-Flugzeugkonstrukteure" (nicht zu verwechseln mit Amateur-Flugzeugbauern) gab es im November 2013 ein besonderes Seminar- bzw. Workshop-Angebot, das bisher einzigartig ist. Hierzu hatte der VMLL (Verband zur Förderung der motorisierten leichten Luftsportgeräte e.V.) seine Mitglieder vom 15. - 17. November 2013 nach Würzburg eingeladen; 20 Neu- und Jungkonstrukteure waren der Einladung zum 1. VMLL Amateur-Konstrukteurs-Workshop spontan gefolgt.

 

Wer knackt im ULSF zuerst die magischen 500

Veröffentlicht am 01. Januar 2014

UL-Segelflug.de/Bild/TC/JaquesBott_Windenstart_Ausschnitt_1589ret.jpgThe perfect day! So lautet die Überschrift im Piloten-Kommentar von Jaques Bott, den er anlässlich seines bisher größten Dreiecksflug im OLC hinterlassen hat. Knapp vor Jahresende 2013 war es unserem ULSF´ler-Freund Jaques gelungen, einen neuen Meilenstein im UL-Segelflug zu setzen, denn wettertechnisch muss der 29. Dezember 2013 wohl tatsächlich der perfekte Tag gewesen sein.

 

Jetzt ist auch der Phantomschmerz besiegt

Veröffentlicht am 01. Januar 2014

UL-Segelflug.de/Bild/TC/Phantomschmerz_besiegt_0191.jpgSeit 18. Dezember 2013 ist auch der "Phantomschmerz" besiegt. Natürlich hat die Trennung auch ein kleines Bisschen weh getan, als wir die D-6300/KB im Deutschen Segelflugmuseum letztmals aufgebaut und sich danach die Museumstüren hinter mir geschlossen hatten. Nach 23 Jahren "Freud und Leid", ist dies mit Sicherheit für jeden Oldie-Fan ein nachvollziehbarer "Trennungsschmerz", der sich jedoch trotz allem sehr in Grenzen hielt.

 

Die ultraleichte Erfolgsgeschichte geht weiter

Veröffentlicht am 01. Januar 2014

UL-Segelflug.de/Bild/TC_Webstatistik-201103-201312.jpgDie Erfolgsgeschichte von UL-Segelflug.de geht ungebremst weiter, auch wenn sich die Kurve der monatlich abgerufenen Seiten nicht immer nur nach oben richtet. Die schwankenden Zugriffszahlen zeigen dabei recht deutlich, dass der Erfolg einer Website einerseits ganz extrem von der Anzahl der monatlich neu veröffentlichten Artikel (Blogs) abhängt, andererseits aber auch die gewählten Themen von großer Bedeutung sind.

 

Swiss Archaeopteryx-Team mischt die Weltelite auf

Veröffentlicht am 29. Dezember 2013

UL-Segelflug.de/Bild/TC/Roger_Ruppert_Archaeopteryx_9659.jpgBei der Vor-Weltmeisterschaft 2014 in Annecy/Frankreich, die vom Delta Club d´Annecy ausgetragen worden ist, hat das Archaeopteryx-Team in der FAI-Klasse 2 (Starrflügler) die Weltelite kräftig aufgemischt.

 

The tiny ultralight sensation 2013

Veröffentlicht am 19. Dezember 2013

UL-Segelflug.de/Bild/TC/The_tiny_ultralight_sensation-2013_0544.jpg It became apparent for some time, that 2013 could develop itself into a tiny ultralight sensation. Already since the end of October, while the page view counter ended at 87.370 counts, we interpreted some cautious signs, that by the end of 2013, the magic number of 100.000 page views could be reached or even slightly exceeded.

 

Die kleine ultraleichte Sensation 2013

Veröffentlicht am 19. Dezember 2013

UL-Segelflug.de/Bild/TC/Die_kleine_ultraleichte_Sensation-2013_0544.jpgEs hatte sich schon etwas länger abgezeichnet, dass sich das Jahr 2013 zu einer kleinen ultraleichten Sensation entwickeln könnte. Seit Oktober verdichteten sich die Anzeichen dafür, dass bis zum Jahresende 2013 die magische Zahl von 100.000 Seitenaufrufen überschritten werden könnte, obwohl der Zähler Ende Oktober noch bei 87.370 Seitenaufrufen stand.

 

UN-Dekade Monatssieger November 2013: "Luftige Begegnungen"

Veröffentlicht am 01. Dezember 2013

UL-Segelflug.de/Bild/TC/UN-Dekade_Biologische_Vielfalt_Eagle_besides_Hangglider.jpgEs hat richtig Spaß gemacht, die Abstimmung zum UN-Dekade-Projekt des Monats November 2013 online zu verfolgen. Anhand der insgesamt abgegebenen Stimmen und der laufend aktualisierten Platzierung in der Projekte-Übersicht konnte man zwar ständig darauf schließen, dass "Luftige Begegnungen" Monatssieger werden könnte, aber sicher war dies bis zum Schlusspfiff keinesfalls.

 

The Last Voyage of D-6300

Veröffentlicht am 26. November 2013

UL-Segelflug.de/Bild/TC/Letzte_Reise_der_D-6300_1034.jpgThe Last Voyage of the D-6300/KB (SB 5 e V2) took place on Saturday, 23rd November 2013. The voyage started at the glider-port of Bensheim/Germany and finished, about three hours later and a distance of 179 km, just as planned, at the small Airfield Wasserkuppe, on top of the legendary and historically Mountain of Glider-Pilots. Upon arrival, the top of the hill was not only shrouded in thick fog, but also "buried" under a 20 cm thick layer of snow.

 

Die letzte Reise der D-6300

Veröffentlicht am 25. November 2013

UL-Segelflug.de/Bild/TC/Letzte_Reise_der_D-6300_1034.jpgDie letzte Reise der D-6300/KB (SB 5 e V2) fand am Samstag, 23. November 2013 statt. Die Reise begann am Segelflugplatz Bensheim und endete ca. drei Stunden später und einer Strecke von 179 km, planmäßig auf der Wasserkuppe, dem legendären wie geschichtsträchtigen Berg der Segelflieger. Bei Ankunft war die Kuppe -wie so oft- nicht nur in dickste Knofe eingehüllt, sondern auch unter einer ca. 20 cm dicken Schneedecke "begraben".

 

Vorflugkontrolle - Die unendliche Geschichte

Veröffentlicht am 22. November 2013

UL-Segelflug.de/Bild/TC/Vorfluglontrolle_im_Borduch__0077.jpgObwohl uns die unendliche Geschichte Vorflugkontrolle im Bordbuch eintragen und abzeichnen - JA oder NEIN im Ultraleicht-Segelflug überhaupt nicht tangiert, soll das Thema in diesem Blog noch einmal aufgegriffen und erläutert werden.

 

UL-Segelflug jetzt auch auf dem Weg nach Skandinavien

Veröffentlicht am 20. November 2013

UL-Segelflug.de/Bild/TC/UL-Segelflug_auf_dem_Weg_nach_Skandinavien/NGM_2013-04.jpgWie in einem früheren Blog bereits angekündigt, hat der Ultraleicht-Segelflug mit einer ersten und recht ausführlichen Veröffentlichung jetzt auch den Weg nach Skandinavien gefunden. Nachdem Jens Trabolt, Herausgeber und Chefredakteur des neu am Zeitschriftenmarkt erschienenen Luftfahrt-Magazins Nordic Gliding sowohl meinen 8-seitigen Artikel über UL-Segelflug in Deutschland sowie meinen 4-seitigen Artikel über meinen Testflug mit dem Archaeopteryx in Mollis/Schweiz, in der November-Ausgabe von Nordic Gliding veröffentlicht hat, ist die Diskussion um die Einführung der 120kg-Klasse nach deutschem Vorbild auch in Skandinavien angelaufen.

 

Breezy Midair-Meetings announced as "UN-Decade-Project for Biodiversity"

Veröffentlicht am 18. November 2013

UL-Segelflug.de/Bild/TC/Luftige_Begegnungen_9167a.jpg The popular german project Breezy Midair-Meetings (Luftige Begegnungen), a joint project of the German Hang-Gliding Association (DHV), the German Aero-Club (DAeC) and the National Park Berchtesgaden, had been announced in July 2013 as an official UN-Decade Project for “Biodiversity”, in order to inspire more people to protect Biodiversity. The jury was convinced, that the project is commendable for the protection of wildfowl habitat conservation for raptors, as well as the exploration and procurement of Biodiversity.

 

Luftige Begegnungen als "UN-Dekade Biologische Vielfalt" ausgezeichnet

Veröffentlicht am 13. November 2013

UL-Segelflug.de/Bild/TC/Luftige_Begegnungen_9167a.jpgLuftige Begegnungen, das Gemeinschaftsprojekt des DHV, DAeC & Nationalpark Berchtesgaden, wurde im Juli 2013 als offizielles UN-Dekade-Projekt "Biologische Vielfalt 2013" ausgezeichnet. Nach Ansicht der Jury handelt es sich um ein Projekt, das vorbildlich zur Erhaltung, Erforschung und Vermittlung der biologischen Vielfalt beiträgt. Jetzt besteht zusätzlich die Chance, Luftige Begegnungen zum UN-Dekade-Projekt des Monats November zu wählen, wofür die Unterstützung aller Luftsportler benötigt wird.

 

Der Domberg-Thermikgucker hat gar viele Gesichter

Veröffentlicht am 21. Oktober 2013

UL-Segelflug.de/Bild/TC/Domberg-Thermikgucker_DUO.jpgWolken üben auf mich als Segelflieger seit jeher eine große Faszination aus. Der erste Blick am Morgen geht sofort zum Himmel, denn anhand der Bewölkung versuche ich die fliegerischen Aussichten für den jeweiligen Tag einzuschätzen. Und der letzte Blick am Abend führt wohin? Natürlich wieder an den Himmel, schließlich versuche ich dann anhand des abendlichen Himmels gewisse Rückschlüsse auf das Wetter des kommenden Tages zu ziehen.

 

Erneute Ehrung für Dr.-Ing. Gerhard-Friedrich Wagner

Veröffentlicht am 06. September 2013

UL-Segelflug.de/Bild/TC/ULSFler_wird_Alter-Adler_0406.jpgZwei Jahre nach Verleihung des OUV-Preises 2011, wurde unserem ULSF-Kameraden Gerhard Wagner eine weitere Ehrung zuteil. Auf Beschluss des Präsidiums der Traditionsgemeinschaft Alte Adler (TAA) vom 05. Mai 2013 in Gersfeld, wurde Gerhard Wagner, neben vier weiteren Neumitgliedern, in die Traditionsgemeinschaft aufgenommen.

 

DUO-Banjo abgestürzt

Veröffentlicht am 20. August 2013

UL-Segelflug.de/Bild/TC/DUO-Banjo_abgestürzt.jpgIn der Nähe des fränkischen Flugplatzes Kulmbach, ist am Donnerstag, 15. August 2013, der DUO-Banjo von Junkers Profly abgestürzt. Der aus Ködnitz im Landkreis Kulmbach stammende 25-jährige Pilot, konnte noch rechtzeitig das Gesamtrettungssystem aktivieren und blieb bei dem Unfall unverletzt. Das Flugzeug muss wohl als Totalschaden abgeschrieben werden.

 

Erste Banjo-Strecken sind im Kasten

Veröffentlicht am 24. Juli 2013

UL-Segelflug.de/Bild/TC/Erste_Strecken_sind_im_Kasten.jpgEndlich - die ersten "bescheidenen" ULSF-Strecken sind im Kasten. Am drittenen Tag der 2. Sobernheimer ULSF-Streckenwoche 2013 war das Wetter so, dass wir uns im Banjo-Doppelpack gezielt auf Strecke wagen konnten. Schöne Wolken, wenig Wind: So ä schee Wädderle hat unsere ULSF´ler-Herzen merklich höher schlagen lassen.

 

Le charme du PUL

Veröffentlicht am 08. Juli 2013

UL-Segelflug.de/Bild/TC/VolÀVoile_30ANS/Le_charme_du_PUL.jpgPünktlich zum 30-jährigen Jubiläum des französischen Segelflug-Magazins Vol À Voile, ist in der 167. Ausgabe des Magazins ein von mir verfasster, siebenseitiger Artikel über den UL-Segelflug in Deutschland erschienen, der u. a. eine Auswahl von 13 meiner besten UL-Segelflugbilder beinhaltet. Unseren französischen Segelflug-Freunden wird unter dem Titel "Le charme du PUL", der Charme des UL-Segelfluges näher gebracht, wie man ihn fast ausschließlich nur bei uns in Deutschland erleben kann. Interessant ist außerdem die begleitende Stellungnahme von Ghislaine Facon (Commission technique FFVV), die hierin die Sichtweise der FFVV (Fédération Francais de Vol Á Voile) zum Thema UL-Segelflug darstellt, den es in Frankreich in "unserer" Form "bisher" noch nicht gibt.

 

Nach der Flut: Schlamm, Dreck und jede Menge Arbeit

Veröffentlicht am 09. Juni 2013

UL-Segelflug.de/Bild/TC/Reinheim_unter_WasserWährend man auf einigen Plätzen noch einmal mit einem "blauen Auge" davon gekommen ist, wurden andere extrem vom Hochwasser in Mitleidenschaft gezogen, denn Hochwasser kennt verschiedene Formen. Der Segelflugplatz Reinheim/Odw. stand zwar knietief unter Wasser, doch dabei handelte es sich um sauberes Grund- bzw. Teichwasser, während der Flugplatz Unterwössen nach dem Rückgang der Flut förmlich im Schlamm versank.

 

Momentan online:

Aktuell sind 36 Besucher online

Partner


http://UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_LX-Navigation-Germany4.png

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_Electric-Flight.jpg

Medien - Partner

 
logo_luft-sportlogo_segelfliegen_magazin
UL-Segelflug.de/Link_zu_Voil-á-VoileUL-Segelflug.de_Logo-Nordic_Gliding.jpg
UL-Segelflug.de/Logo_SoaringNZ.jpg

Sonstige

UL-Segelflug.de/images/Logo_Segelflugmuseum-Wasserkuppe_202px.jpg

UL-Segelfug.de/images/logos/LB_Banner_196x60.gif

http://UL-Segelflug.de/images/banners/banner_ultraleicht120.de.jpg

Kontakt

Klaus Burkhard
Petrus-Waldus-Str. 14
64372 Ober-Ramstadt
Germany

Telefon: +49 (0)6154-60 88 304
Mobil: +49 (0)1578-82 80 702
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!