Diese Website verwendet Cookies.

Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Ich habe verstanden.

E-Fan: Airbus-Elektroflugzeug für die Allgemeine Luftfahrt

Veröffentlicht am 04. Juni 2014
Zugriffe: 7551

UL-Segelflug.de/images/TC/E-Fan-Demonstrator_Copyright_by_Airbus-Innovations.jpgAirbus Group (vormals EADS) will mit einem zweimotorigen Elektroflugzeug in die Produktion von Kleinflugzeugen für die Allgemeine Luftfahrt einsteigen. Zwei Jahre nach dem Erstflug der weltweit ersten vollelektrisch angetriebenen Kunstflugmaschine Cri-Cri, dem kleinsten bemannten Flugzeug mit vier Elektromotoren, sind die Teams von Airbus-Innovations und ACS mit dem Trainingsflugzeug E-Fan für die Allgemeine Luftfahrt noch einen Schritt weiter gegangen.

UL-Segelflug.de/images/GT/Electro-Cri-Cri_Copyright_by_Airbus-Innovations.jpg

Nach einer Pressemitteilung von Airbus Group ist "Die Einführung des Elektroflugzeugs E-Fan für die Luftfahrtforschung von Airbus-Groups ein weiterer strategischer Schritt nach vorn. Wir erforschen Spitzentechnologien, die unseren zivilen und militärischen Produkten in Zukunft Vorteile verschaffen", sagt Jean Botty, Chief Technical Officer (CTO) von Airbus Group.

UL-Segelflug.de/images/GT/E-Fan_Frontansicht_Copyright_by_Airbus-Innovations.jpg

Der zweisitzige E-Fan hat eine sehr intensive Entwicklungsphase von gerade einmal acht Monaten durchlaufen. Das Flugzeug besitzt zwei Elektromotore für den Antrieb der Mantelpropeller, deren Standschub insgesamt ca. 1,5 kN beträgt. Die Leistung dafür wird von den zwei in den Tragflächen untergebrachten Akkupacks bereitgestellt.

Der ganzheitlich aus Carbon gebaute E-Fan ist 6,5 m lang und hat eine Spannweite von 9,5 Metern, das Leergewicht ist mit 500 kg angegeben. Die Startgeschwindigkeit liegt bei 110 km/h, während die maximale Geschwindigkeit bei über 200 km/h liegen soll.

UL-Segelflug.de/images/GT/E-Fan_in_flight_Copyright_Airbus-Innovations.jpg

Clean as a butterfly and hums like a bee

Der Airbus E-Fan ist das erste Elektroflugzeug, das zur Senkung der Lärmentwicklung und Erhöhung der Sicherheit mit Mantelpropellern ausgerüstet ist. Eine weitere Innovation ist das Hauptfahrwerk, das ein elektrisch angetriebenes Rollen am Boden ohne den Einsatz der Haupttriebwerke erlaubt und außerdem die Startbeschleunigung bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h übernimmt. Zur einfachen Bedienung der elektrisch betriebenen Motoren und Systeme ist der E-Fan mit dem Energiemanagementsystem E-FADEC ausgestattet.

Nach Meinung von Airbus ist der E-Fan-Demonstrator die ideale Plattform, die sich nach Herstellung der Einsatzreife und Zertifizierung als Flugzeug für die Pilotenschulung vermarkten ließe. Beim E-Fan-Demonstrator handelt es sich um ein zweisitziges Flugzeug mit Tandemanordnung im Cockpit, wobei die Planungen bei Airbus bereits weiter gehen. Die nächste Generation des E-Fan (2.0) soll bereits eine zweisitzige Variante in side-by-side Anordnung sein. Auch eine viersitzige Version nimmt in den Köpfen der Konstrukteure bereits Gestalt an.

UL-Segelflug.de/images/GT/Artist-Impression_E-Fan_2.0_Copyright_by_Airbus-Innovations.jpg

Mit dem Einstieg von Airbus in den Kleinflugzeugmarkt kommt sicher Bewegung in die Elektro-Sparte, was der gesamten Entwicklung gut tun könnte. Bleibt abzuwarten, ob kleinere Hersteller von E-Komponenten von dieser Entwicklung profitieren können, oder vom übermächtigen Giganten niedergewalzt werden. Eine gegenseitige Befruchtung könnte hier sicherlich nicht schaden.

Ein interessantes Video, das den E-Fan bei einer Flugvorführung auf der ILA 2014 zeigt, kann hier abgerufen werden.

Quelle: Airbus Pressedienst

Momentan online:

Aktuell sind 18 Besucher online

Partner


http://UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_LX-Navigation-Germany4.png

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_Electric-Flight.jpg

Medien - Partner

 
logo_luft-sportlogo_segelfliegen_magazin
UL-Segelflug.de/Link_zu_Voil-á-VoileUL-Segelflug.de_Logo-Nordic_Gliding.jpg
UL-Segelflug.de/Logo_SoaringNZ.jpg

Sonstige

UL-Segelflug.de/images/Logo_Segelflugmuseum-Wasserkuppe_202px.jpg

UL-Segelfug.de/images/logos/LB_Banner_196x60.gif

http://UL-Segelflug.de/images/banners/banner_ultraleicht120.de.jpg

Kontakt

Klaus Burkhard
Petrus-Waldus-Str. 14
64372 Ober-Ramstadt
Germany

Telefon: +49 (0)6154-60 88 304
Mobil: +49 (0)1578-82 80 702
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!