Diese Website verwendet Cookies.

Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Ich habe verstanden.

Leitfaden für den richtigen Umgang mit Epoxidharz-Systemen

Veröffentlicht am 12. Dezember 2014
Zugriffe: 4444

UL-Segelflug.de/images/TC_Allergische-Hautreaktionen-Haende_Copyright_BG-Bau.jpgEpoxidharze wirken reizend, ätzend und sind hochpotente Allergene, die Allergien an der Haut und in den Atemwegen hervorrufen. Gefährdungen gehen dabei nicht nur vom Harz, sondern auch vom Reaktivverdünner und vom Härter aus, solange die Komponenten noch nicht miteinander reagiert haben bzw. noch nicht vollständig ausgehärtet sind. Wenn Monomere (unausgehärtete Moleküle) im technisch ausgehärteten Produkt verblieben sind, können diese aus Schleifstäuben freigesetzt werden und ebenfalls Allergien hervorrufen. Aus diesem Grunde stellen Schleifstäube grundsätzlich eine Gesundheitsgefährdung dar.

Weiterlesen...

Momentan online:

Aktuell sind 27 Besucher online