Diese Website verwendet Cookies.

Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Ich habe verstanden.

Anzahl der ULSF-Lizenzen weiter gestiegen

Veröffentlicht am 03. Februar 2015
Zugriffe: 1786

UL-Segelflug.de/images/TC/Anzahl_Scheininhaber_2006-2014.jpgDie Anzahl der beim Luftsportgeräte-Büro registrierten ULSF-Scheininhaber ist auch 2014 weiter gestiegen. 74 neue Scheininhaber hatten im letzten Jahr die Ausbildung/Umschulung auf UL-Segelflug abgeschlossen und sind damit im Besitz einer neuen und lebenslang gültigen Ultraleicht-Segelfluglizenz.

Im Vergleich zu den zurückliegenden drei Jahren bedeutet dies allerdings einen leichten Rückgang bei den neu erworbenen Lizenzen. Allerdings gibt es keine Anzeichen dafür, dass das Interesse zum Erwerb der UL-Segelfluglizenz rückläufig wäre, ganz im Gegenteil. Auf die Ausbildungsstätte des LSVRP in Bad Sobernheim bezogen kann gesagt werden, dass zu Beginn der Saison 2014 nicht nur das Interesse an einer Umschulung weit höher war als dies die tatsächliche Zahl der neuen Scheininhaber auf den ersten Blick vermuten lässt, sondern auch die Anzahl der Anmeldungen zur Umschulung. Allerdings waren die beiden Sobernheimer Banjo-Wochen nicht gerade mit den besten Wetterverhältnissen gesegnet, so dass sich etwa ein Drittel der gemeldeten Teilnehmer kurzfristig wieder abgemeldet hatte.UL-Segelflug.de/images/GT/Anzahl_Scheininhaber_2006-2014.jpg

Mit "nur" 34 neuen Scheininhabern hat die Flugschule in Bad Sobernheim zahlenmäßig zwar den geringsten Stand in den zurückliegenden vier Jahren erreicht, aber im Vergleich zu den übrigen Ausbildungsstätten liegt der Domberg auch weiterhin mit deutlichem Vorsprung auf Platz 1.

Mit dem weiteren Anstieg der UL-Segelfluglizenzen auf insgesamt 844 hat sich die Anzahl der UL-Segelflieger seit 2006 erfreulicherweise zwar um satte 110 % erhöht, doch sind das erst ca. 3% der deutschen Segelflugpiloten. Insgesamt also eine recht erfreuliche Entwicklung die steil nach oben zeigt, während sich im Gegensatz dazu die Anzahl der Segelflugpiloten lt. DAeC-Statistik seit Jahren immer weiter reduziert.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch einmal ein statistischer Blick auf die Anzahl der ULSF-Scheininhaber und deren Verteilung auf die einzelnen Bundesländern.

Bei der Gesamtzahl führt Bayern die Rangliste mit insgesamt 220 Scheininhabern mit deutlichem Vorsprung an, gefolgt von Rheinland-Pfalz mit 117 Lizenzinhabern auf Platz 2. Setzt man die länderspezifische Gesamtzahl jedoch ins Verhältnis zu der im jeweiligen Landesverband gemeldeten Mitglieder der Sparte Segelflug, dann steht Rheinland-Pfalz mit einem Anteil von 7,3 % auf Platz 1 und verweist Bayern mit lediglich 4,8 % auf den 2. Platz.

Fazit
Insgesamt hat sich der UL-Segelflug in den zurückliegenden Jahren kontinuierlich weiter entwickelt, wobei inzwischen neben dem Interesse zum Scheinerwerb auch ein verstärktes Interesse an UL-Segelflugveranstaltungen zu verzeichnen ist, bei denen Scheininhaber auch die Möglichkeit zum Thermik-, Zeit- und Streckenflug finden. Um diesen Interessen weiter nachzukommen, bietet der LSVRP auch in der Saison 2015 die Möglichkeit zur Teilnahme an Thermik- & Streckenwochen im Juni und September. Hierzu stehen auf dem Domberg jeweils ein Verbands-Banjo des LSVRP, sowie zwei Verbandsbanjos des DULSV zur Verfügung. Diese können sowohl beim "Freien Banjo-Fliegen" während der beiden Umschulungswochen, als auch im Rahmen der beiden Thermik- & Streckenwochen zu günstigen Konditionen genutzt werden können.

Gültige ULSF-Lizenz sowie eine Verbandsmitgliedschaft im LSVRP oder DULSV ist hierzu erforderlich, die ohne weitere Verpflichtung auch vor Ort abgeschlossen werden kann.

Die Teilnahme an den Umschulungsveranstaltungen setzt dagegen keine Verbands-Mitgliedschaft voraus und steht somit allen Interessenten aus allen Bundesländern sowie aus unseren europäischen Nachbarländern zur Verfügung.Voraussetzung für eine Umschulung im Rahmen der Sobernheimer Banjo-Wochen sind ein gültiges Medical sowie eine Segelfluglizenz des jeweiligen Landes.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Momentan online:

Aktuell sind 86 Besucher online

Partner


http://UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_LX-Navigation-Germany4.png

Siebert Luftfahrtbedarf

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_Electric-Flight.jpg

Medien - Partner

 
logo_luft-sportlogo_segelfliegen_magazin
UL-Segelflug.de/Link_zu_Voil-á-VoileUL-Segelflug.de_Logo-Nordic_Gliding.jpg
UL-Segelflug.de/Logo_SoaringNZ.jpg

Sonstige

UL-Segelflug.de/images/Logo_Segelflugmuseum-Wasserkuppe_202px.jpg

UL-Segelfug.de/images/logos/LB_Banner_196x60.gif

http://ul-segelflug.de/images/logo-VMLL.jpg

http://UL-Segelflug.de/images/banners/banner_ultraleicht120.de.jpg

 

 

 

 

 

Kontakt

Klaus Burkhard
Petrus-Waldus-Str. 14
64372 Ober-Ramstadt
Germany

Telefon: +49 (0)6154-60 88 304
Mobil: +49 (0)1578-82 80 702
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!