Diese Website verwendet Cookies.

Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Ich habe verstanden.

Kilo Bravo bald auch als Cabrio-Banjo unterwegs

Veröffentlicht am 10. Mai 2015
Zugriffe: 1457

http://UL-Segelflug.de/images/TC/TC_KB-Cabrio-Haube_2207.jpgFast geschafft! In Kürze wird die Kilo-Bravo als weltweit erstes Cabrio-Banjo in die Thermik steigen. Schon seit Jahren hatte ich von einer eigenen Cabrio-Haube geträumt, doch zu SB 5-Zeiten war das alles viel zu schwierig. Neben dem damit verbundenen Papierkrieg mit der Behörde, waren auch die damit verbundenen Kosten für die Einzelstückprüfung und Genehmigung nicht zu unterschätzen. Folglich hatte ich dann doch die Finger von der Sache gelassen. Doch bei der 120 kg-Klasse sind zum Glück ja viele Dinge einfacher.

Der fertige GfK-Haubenrahmen wurde im offenen Bereich mit 40 mm Styrodur verstärkt, so dass einerseits eine breite und gefällige Armauflage entstand und der Haubenrahmen andererseits jetzt eine erheblich bessere Festigkeit und Stabilität aufweist, als das bei der geschlossenen Originalhaube der Fall ist.

Die Verglasung besteht wie beim Original der ganzen Haube aus 2 mm starkem Makrolon, das beidseitig UV-beständig ist.

Der Ausschnitt im Hauptspant wurde mit einer 4 mm Abdeckplatte aus Sperrholz abgedichtet, so dass der Fahrtwind nicht in den hinteren Rumpfteil eindringen kann.

Wenn alles weiterhin glatt läuft, dann müsste die Cabrio-Haube diese Woche fertig werden, so dass dem ersten "Oben-Ohne-Flug" bei gutem Wetter nichts mehr im Wege stehen sollte.

Das neue I-Brett ist inzwischen ebenfalls komplett bestückt, so dass jetzt nur noch alles angeschlossen sowie die Elektroinstallation durchgeführt werden muss. Zum Schluss noch die fast fertige I-Brett-Abdeckung angepasst, lackiert und eingebaut, dann wären auch diese Baumaßnahmen erfolgreich abgeschlossen.

Nach dem Jungfernflug werde ich einen ausführlichen Baubericht erstellen, so dass sich hoffentlich "Nachahmer" für diese tolle Sache finden werden. Offen kann man die Thermik eben nicht nur mit dem Allerwertesten fühlen, sondern wie die Drachenflieger mit allen Sinnen spüren, ertasten und riechen. Na dann, Thermik wir kommen!

Kommentare   

 
#1 Siggi 2015-05-13 09:19
Hallo Klaus,

viel Vergnügen mit dem Cabrio,

Servus:Siggi
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Momentan online:

Aktuell sind 34 Besucher online

Partner


http://UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_LX-Navigation-Germany4.png

Siebert Luftfahrtbedarf

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_Electric-Flight.jpg

Medien - Partner

 
logo_luft-sportlogo_segelfliegen_magazin
UL-Segelflug.de/Link_zu_Voil-á-VoileUL-Segelflug.de_Logo-Nordic_Gliding.jpg
UL-Segelflug.de/Logo_SoaringNZ.jpg

Sonstige

UL-Segelflug.de/images/Logo_Segelflugmuseum-Wasserkuppe_202px.jpg

UL-Segelfug.de/images/logos/LB_Banner_196x60.gif

http://ul-segelflug.de/images/logo-VMLL.jpg

http://UL-Segelflug.de/images/banners/banner_ultraleicht120.de.jpg

 

 

 

 

 

Kontakt

Klaus Burkhard
Petrus-Waldus-Str. 14
64372 Ober-Ramstadt
Germany

Telefon: +49 (0)6154-60 88 304
Mobil: +49 (0)1578-82 80 702
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!