Diese Website verwendet Cookies.

Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Ich habe verstanden.

Die wohl ungewöhnlichste aber genialste Art der Fahrradmitnahme in den Fliegerurlaub

Veröffentlicht am 12. August 2016
Zugriffe: 1192

http://UL-Segelflug.de/images/stories/Blogs/2016/1608_Radical-Fahrradtransport/TC_Klaus_KB-Cockpit_1681.jpgFür einen Fliegerurlaub mit dem eigenen Flugzeug gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten, nämlich den Transport des Flugzeugs im Hänger per Straßentransport zum Urlaubsort, oder eben der Flug von A nach B im eigenen Flieger. Während beim Fliegerurlaub mit Segelflugzeug der Straßentransport per Auto und Flugzeughänger üblich ist, bleibt beim Urlaub mit UL meist nur der Flug von A nach B. Schließlich dürften nur sehr wenige UL-Besitzer auf einen passenden Transportanhänger zurückgreifen können.

Während der Segelflieger am Urlaubsort somit per Auto oder mitgenommenen Fahrrädern auf dem Autodach "beweglich" ist, kann die Mobilität für den Motorflieger unterwegs und am Zielort problematisch werden. Letzterer ist entweder auf auf den Goodwill von Fliegerkameraden am Flugplatz, auf öffentliche Verkehrsmittel (sofern vorhanden), oder aber auf die Existenz eines örtlichen Auto- oder Fahrradverleihers angewiesen. Wie schön wäre es also, könnte man auch im Flugzeug neben dem Gepäck noch ein/zwei Fahrräder unterbringen.

Dass so etwas tatsächlich möglich ist, hat der Besitzer eines Murphy Rebell/Radical bei seiner Reise zum 2016 Oskosh Flyin bewiesen, der jeweils links und rechts unter den Tragflächen eine Fahrradhalterung angebracht hat. Während diese Art der Mitnahme von zwei Fahrrädern im Land der unbegrenzten Möglichkeiten nicht auf Entsetzen, sondern im höchsten Fall auf Bewunderung stößt, stelle ich mir gerade die Reaktionen im Zuständigkeitsbereich der unbegrenzt regulierten EASA-Länder vor. Wahrscheinlich würde schon beim bloßen Anblick des hereinschwebenden "Luftgefährtes" nicht nur der örtliche Flugleiter oder BfL in hörbare Schnappatmung verfallen, sondern auch jeder Behördenvertreter des LBA und RP würde todsicher heftigst hyperventilieren. Schließlich gibt es hierzulande bereits einen kleinen Zwergenaufstand, wenn man sich an irgend einer Stelle seines "Luftfahrzeuges" eine kleine GoPro befestigt. Was kann da nicht alles passieren!

http://UL-Segelflug.de/images/stories/Blogs/2016/1608_Radical-Fahrradtransport/GT_Radical-Biketransport-3.jpg

Das Foto wurde von meinem Freund John Wigney aus Charlotte/USA bei seinem Besuch des 2016 Oskosh Flyin aufgenommen und mir zur freien Nutzung auf UL-Segelflug.de zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank John.

Momentan online:

Aktuell sind 49 Besucher online

Partner


http://UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_LX-Navigation-Germany4.png

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_Electric-Flight.jpg

Medien - Partner

 
logo_luft-sportlogo_segelfliegen_magazin
UL-Segelflug.de/Link_zu_Voil-á-VoileUL-Segelflug.de_Logo-Nordic_Gliding.jpg
UL-Segelflug.de/Logo_SoaringNZ.jpg

Sonstige

UL-Segelflug.de/images/Logo_Segelflugmuseum-Wasserkuppe_202px.jpg

UL-Segelfug.de/images/logos/LB_Banner_196x60.gif

http://UL-Segelflug.de/images/banners/banner_ultraleicht120.de.jpg

Kontakt

Klaus Burkhard
Petrus-Waldus-Str. 14
64372 Ober-Ramstadt
Germany

Telefon: +49 (0)6154-60 88 304
Mobil: +49 (0)1578-82 80 702
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!