Diese Website verwendet Cookies.

Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Ich habe verstanden.

Erste OLC-Erfolge für den SONG

Veröffentlicht am 23. März 2017
Zugriffe: 935

http://UL-Segelflug.de/images/stories/Blogs/2017/1709_Erste_OLC-Erfolge_fuer_den_Song/TS_Klaus-Song-Erstflug_Starlight.jpgZum Titel bis zum OLC-Weltmeister 2017 ist der Weg zwar noch steinig und weit, aber der erste und wichtigste Meilenstein für den Song ist inzwischen gesetzt. Bevor mit einem Song die erste OLC-Strecke gemeldet werden kann, musste unser kleiner Thermikfeger natürlich erst einmal in die OLC Flugzeug-Datenbank integriert werden. Voraussetzung dafür ist, dass der DAeC den Song als Motorsegler in eine DMSt.-Wettbewerbsklasse integriert und ihm gleichzeitig einen Index verpasst, der aus den Leistungsdaten der jeweiligen Flugzeuge abgeleitet wird. Die Indexierung ist inzwischen abgeschlossen, so dass der Song in Kürze auch in der OLC Flugzeug-Datenbank erscheinen wird. Damit steht der Teilnahme von Song-Piloten am diesjährigen OLC-Wettbewerb um den OLC-Weltmeistertitel 2017 nichts mehr im Wege.

Bereits nach meinen ersten Song-Testflügen bei Edy in Wildberg und meiner endgültigen Kaufentscheidung war für mich klar: Der Song braucht auf jeden Fall einen DAeC-Index, damit wir unsere Flüge auch in die OLC-Wertung einbringen können. Klar, dass wir mit dem kleinen Thermik-Zwirbler vermutlich keine Meisterehren erkämpfen können (wer weiß - wer weiß?), aber "mit den großen Hunden pinkeln" können wir jetzt auf jeden Fall. Mit Gleitzahl 20 werden wir wohl keine Streckenrekorde reißen, doch mit einem Index von 65 mischen wir zumindest mit und werden mit unseren Streckenmeldungen in der OLC-Wertungsliste wahrgenommen. Damit ist uns auch erstmals ein Vergleich innerhalb der 120 kg-Klasse möglich, wenn es auch (leider) für die 120 kg-Flieger keine eigene Wertungsliste wie z.B. für die Oldtimer gibt. Aber dabei sein ist alles.

Am Anfang meiner frühzeitigen Indexierungsbemühungen bestand das Problem, dass es für den Song noch keine belastbaren Leistungsdaten gab. Diese standen erstmalig im Dezember 2016 zur Verfügung, nachdem sich Hans-Peter Schneider die Mühe gemacht hatte, ein recht ausführliches und aussagekräftiges Flug- und Betriebshandbuch mit belastbaren Leistungsdaten zu erstellen. Damit stand auch erstmals eine verwertbare Flugzeug-Polare zur Verfügung, anhand derer man Polarenwerte in die üblichen Segelflug-Streckenrechner eingeben kann. Danke Peter!

Mit den nunmehr verfügbaren Leistungsdaten und der aussagekräftigen Flugzeugpolare waren somit die Voraussetzungen geschaffen, unter denen Jan Braune vom DAeC meiner Bitte entsprechen konnte, einen Flugzeug-Index für den Song festzulegen. Seit heute, 23.03.2017, ist der Song nun offiziell mit einem Index von 65 in die DMSt.-Clubklasse integriert und die DMSt.-Wettbewerbsordnung wird in den nächsten Tagen entsprechend ergänzt. Danke Jan!

Reiner Rose hat der Aufnahme des Song in die OLC Flugzeug-Datenbank heute ebenfalls zugestimmt, wofür ich mich auch bei ihm recht herzlich bedanken möchte. Danke Reiner!

Wunschlos glücklich wäre ich natürlich, wenn ich Reiner Rose auch noch davon überzeugen könnte, für die 120 kg-Klasse eine eigene Wertungsklasse einzurichten, ähnlich den Oldtimern und einiger weiterer Spezialgruppen. Frühere Vorstöße zu meinen Banjo-Zeiten waren leider erfolglos geblieben. Wäre natürlich schön, wenn dies jetzt vielleicht doch möglich gemacht werden könnte.

Da es sich beim Song ja bekanntlich um einen Motorsegler handelt, ist für eine OLC-Meldung selbstverständlich auch ein Logger mit ENL-Funktion erforderlich, der die Motorlaufzeiten aufzeichnet. Schließlich wird beim Streckensegelflug nur die Zeit gewertet, in der ein motorloser Segelflug stattgefunden hat.

Und noch ein weiterer, wenn auch etwas kleinerer Meilenstein konnte heute gesetzt werden
Da Flugsicherheit bei mir an erster Stelle steht und ich bei zukünftigen Song-Streckenflügen natürlich nicht auf mein bewährtes Flarm verzichten möchte, wird dieses natürlich als erste Maßnahme in mein Cockpit eingebaut. Schließlich gibt es neben der "Schädlingsbekämpfung", also der Warnfunktion zur Kollisionsvermeidung, ein weiteres wichtiges Kriterium für den Einbau. Sowohl auf meinem iGlide-Navigationsprogramm, als auch auf dem Display meines neuen E-Vario LX-Helios werden von Flarm nicht nur die Entfernung, sondern auch die rel. Höhe und die Steigwerte anderer sich in meiner Nähe befindlicher Flieger angezeigt. Natürlich nur dann, sofern nicht im Tarnkappenmodus geflogen wird, was aber die allermeisten Segelflieger glücklicherweise nicht für notwendig erachten. Und wer sich mit seinem Flieger auf Flarnet.org eingetragen hat, der sendet auch gleichzeitig sein Wettbewerbskennzeichen sowie die Funkfrequenz seines Heimatflugplatzes aus, womit man in den meisten Fällen dann auch Fliegerkameraden aus dem eigenen Freundeskreis identifizieren, per Funk ansprechen und so nützliche Streckeninformationen abfragen kann. Dank der Unterstützung von Tobias Fetzer (Flarmnet.org), der meine Bitte um Aufnahme des Song in die Flarnet-Datenbank schnell und unbürokratisch durchgeführt hat, steht der Song seit heute in der Auswahlliste für die Flarmnet-Registrierung zur Verfügung. Danke Tobias!

Der Startschuss für die Song Streckenflug-Saison 2017 ist somit erfolgt. Ich würde mir wünschen, dass die übrigen Song-Halter die neu geschaffenen Möglichkeiten zahlreich nutzen, auf dass wir uns gegenseitig "befruchten" und rege Flug- und Streckenflugerfahrungen austauschen können. Auf gehts liebe Song´ler - reichlich Meldungen bitte! Nur über diese Schiene gelingt es uns dann vielleicht doch noch, Reiner Rose von der Notwendigkeit einer extrahierten Wertungsgruppe für die 120 kg-Klasse zu erreichen. Wäre doch super!

Momentan online:

Aktuell sind 115 Besucher online

Partner


http://UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_LX-Navigation-Germany4.png

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_Electric-Flight.jpg

Medien - Partner

 
logo_luft-sportlogo_segelfliegen_magazin
UL-Segelflug.de/Link_zu_Voil-á-VoileUL-Segelflug.de_Logo-Nordic_Gliding.jpg
UL-Segelflug.de/Logo_SoaringNZ.jpg

Sonstige

UL-Segelflug.de/images/Logo_Segelflugmuseum-Wasserkuppe_202px.jpg

UL-Segelfug.de/images/logos/LB_Banner_196x60.gif

http://UL-Segelflug.de/images/banners/banner_ultraleicht120.de.jpg

Kontakt

Klaus Burkhard
Petrus-Waldus-Str. 14
64372 Ober-Ramstadt
Germany

Telefon: +49 (0)6154-60 88 304
Mobil: +49 (0)1578-82 80 702
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!