Diese Website verwendet Cookies.

Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Ich habe verstanden.

Auch eine Senkrecht-Variante wäre durchaus möglich

Veröffentlicht am 15. Februar 2015
Zugriffe: 5772

UL-Segelflug.de/images/TC_Openvario_Senkrechtvariante_in_Libelle_Copyright_Stefan-Langer.jpgDer Meinungs- und Informationsaustausch hat sich in den letzten Tagen unerwartet positiv entwickelt und seit meinem ersten Blog zum Openvario Flight-Computer glüht bei mir die Email-Leitung. Und über diese Schiene bin ich jetzt auch auf die Senkrecht-Variante mit 7" Display gestoßen, an die ich bisher überhaupt nicht dachte. Stefan Langer hat in seiner Libelle von dieser Variante Gebrauch gemacht. Und alle Libelle-Piloten, die sich in den letzten Tagen bei mir gemeldet und über ein volles I-Brett und wenig Platz gejammert hatten (wie ich auch bei meinem Banjo), denen kann mit dieser Einbau-Variante sicherlich geholfen werden.

Auf meine Anfrage, ob aus seiner Sicht der Senkrecht- oder Quer-Einbau besser sei, gab er zwar dem Quereinbau den Vorrang, denn damit sei in XCSoar das Vario bzw. die Info-Box etwas vorteilhafter platziert, wobei er aus anderen Gründen selbst ein Fan der Hochkant-Variante ist. Aber wie dem auch sein, die eierlegende Wollmilchsau wird es für kleine Cockpits und kleine Panel wie bei der Libelle oder meinem Banjo eh nicht geben, so dass man sich halt nach vorgegebenen Zwängen wie z.B. Panelgröße und Restinstrumentierung richten muss.

UL-Segelflug.de/images/GT/Openvario_Libelle-Panel_mit_7-Zoller_Copyright_Stefan-Langer.jpg

Weitere Fotos zum Libelle-Panel sowie einer Carbon Luxus-Variante für die "Knüppel-Schaltung" gibt es auf der Facebook-Seite von Stefan Langer zu sehen

Ungeachtet dessen, habe ich nach Stefans Info und seinen Libelle-Fotos auch mein Banjo I-Brett nochmals "umkonfiguriert" und alternativ eine Senkrechtvariante ausprobiert. Und wie man sieht, bleibt trotz Einbau meiner 80 mm-Instrumente (FM/HM) sowie der beiden 60 mm-Instrumente (Kompass/G-Messer), dem Flarm und der etwas weiter nach unten gelegten Frischluftdüsen, noch jede Menge Platz für Schalter, Sicherungen, Ausklinkhebel und anderes Geraffel. Natürlich ginge die Panel-Planung mit entsprechender Software am PC weit schöner zu machen, doch erstens habe ich diese nicht und zweitens kommt es nicht auf Schönheit und Aussehen an. Hier geht rein darum um zu sehen, ob alles auf das I-Brett passt.

UL-Segelflug.de/images/GT/Openvario_Banjo-Panel_Senkrecht-Variante_2096.jpg

Mit der Entscheidung für den Bau und Einbau eines Openvario Flight-Computers war automatisch auch die Entscheidung gefallen, noch einmal ein I-Brett in Angriff nehmen zu müssen. Das ist bereits geschehen und es hat inzwischen auch schon fünf Stunden im Tempertunnel bei 60°C vor sich hin geschwitzt.

UL-Segelflug.de/images/GT/Openvario_Banjo_I-Brett_neu-3_Zuschnitt-fertig.jpg

Vier Lagen 180 g Köper-Glasgewebe, jeweils in 45°verlegt, danach mit sehr sparsamen 69 g Epoxidharz/Härter eingelegt. Das müsste diesmal ein sehr leichtes I-Brett werden. Denn während ich bisher mit Harzgemisch wohl eher geklotzt als gekleckert hatte und meine früheren Instrumentenbrettern mit der doppelten bis dreifachen Harzmenge wohl immer schwerer als nötig geworden sind , war ich diesmal auf dem Spartrip und habe das sehr sparsam verarbeitete Harz lange und intensiv mit dem Tupfpinsel von unten nach oben ins Gewebe geschafft. Das fertige Ergebnis sieht man auf dem letzten Bild, wobei es jetzt noch 24 Stunden im Heizungskeller vollends aushärten muss.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Momentan online:

Aktuell sind 64 Besucher online

Partner


http://UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_LX-Navigation-Germany4.png

Siebert Luftfahrtbedarf

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_Electric-Flight.jpg

Medien - Partner

 
logo_luft-sportlogo_segelfliegen_magazin
UL-Segelflug.de/Link_zu_Voil-á-VoileUL-Segelflug.de_Logo-Nordic_Gliding.jpg
UL-Segelflug.de/Logo_SoaringNZ.jpg

Sonstige

UL-Segelflug.de/images/Logo_Segelflugmuseum-Wasserkuppe_202px.jpg

UL-Segelfug.de/images/logos/LB_Banner_196x60.gif

http://ul-segelflug.de/images/logo-VMLL.jpg

http://UL-Segelflug.de/images/banners/banner_ultraleicht120.de.jpg

 

 

 

 

 

Kontakt

Klaus Burkhard
Petrus-Waldus-Str. 14
64372 Ober-Ramstadt
Germany

Telefon: +49 (0)6154-60 88 304
Mobil: +49 (0)1578-82 80 702
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!