Diese Website verwendet Cookies.

Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Ich habe verstanden.

Interessiert an OpenVario und keine Lust auf Eigenbau?

Veröffentlicht am 09. Februar 2017
Zugriffe: 643

http://UL-Segelflug.de/images/stories/Blogs/2017/1706_OpenVario_Keine-Lust-zum-Eigenbau/TS_OVS-Paneleinbau.jpgDas Interesse am Selbstbauprojekt OpenVario scheint insgesamt sehr groß zu sein, sofern man diese Aussage aus der großen Anzahl der abgerufenen Artikel auf unserer Website ableiten kann. Seit Projektstart haben sich insgesamt 73 Selbstbauer auf der "Builders List" registriert, wobei ein Eintrag in die Liste keine Bedingung für den Selbstbau darstellt. In einigen Vereinen hat das OV-Virus dazu geführt, dass die gesamte Vereinsflotte auf OpenVario umgestellt worden ist. Nach Informationen aus der Projektgruppe geht man dort davon aus, dass zwischenzeitlich mehr als 300 OV´s nachgebaut worden sind. Doch für manchen "Do it Yourselfer" dürften die Hürden für den persönlichen Nachbau doch zu hoch sein, wie ich als von Anfang an sehr überzeugter OV-Enthusiast am eigenen Leib erfahren musste. Wie schön wäre es da, wenn sich ein "Elektronikfreak" erbarmen, gleich mehrere Einheiten bauen und diese dann auch noch zu erschwinglichen Kosten anbieten würde.

Wer sich etwas eingehender mit der Materie beschäftigt hat merkt schnell, dass es mit dem guten Willen und einem handelsüblichen Lötkolben nicht getan sein wird. Diese leidvolle Erfahrung musste ich am eigenen Leib erfahren, nachdem ich sehr euphorisch an den Bau "meines" OpenVario gegangen bin.

Schon das Herausfinden der Teilelieferanten war eine Herausforderung für sich, denn die benötigten Einzelteile mussten bei mehreren Händlern in Deutschland, China, Frankreich usw. bestellt werden. Zu den Materialkosten kamen dann natürlich auch noch die Versandkosten, so sich unterm Strich ein Gesamtbetrag von um die 500 € ergab.

Die zweite große Hürde, an der ich dann endgültig gescheitert bin, war das Auflöten der vielen streichholzkofgroßen Teile, was mich bereits nach den ersten Lötversuchen mit Vergrößerungslupe, Pinzette und Feinlötkolben zum endgültigen Werfen des Handtuchs veranlasste. Zum Glück hatte ich damals bereits mit einem jungen Elektronikfreak Kontakt, der bereitwillig die Lötarbeiten für mich übernommen hat.

Da der Kollege im Gegensatz zu mir mit der "Elektronikpfriemelei" keine Probleme hatte und einige Teile nur in mehrfacher Ausfertigung bestellt werden konnten, hat er in der Zwischenzeit fünf Geräte fertig gestellt, die er jetzt zum absoluten Schnäppchenpreis anbietet.

http://UL-Segelflug.de/images/stories/Blogs/2017/1706_OpenVario_Keine-Lust-zum-Eigenbau/HD_OVS_Paneleinbau.jpg

So sieht das Gerät im Einbauzustand aus

Für 290 € wird die komplette Elektronik angeboten, wer möchte kann dazu auch noch das erforderliche Alu-Gehäuse mit Frontrahmen zum Preis von 90 € bekommen. Bei Abnahme beider Komponenten wird das Gerät komplett zusammengebaut und die aktuelle Software (XC-Soar) aufgespielt.

http://UL-Segelflug.de/images/stories/Blogs/2017/1706_OpenVario_Keine-Lust-zum-Eigenbau/GT_OVS-Platinen.jpg
Platinen vollständig und sauber verlötet

http://UL-Segelflug.de/images/stories/Blogs/2017/1706_OpenVario_Keine-Lust-zum-Eigenbau/GT_OVS-Gehaeuse.jpg http://UL-Segelflug.de/images/stories/Blogs/2017/1706_OpenVario_Keine-Lust-zum-Eigenbau/GT_OVS-Frontrahmen.jpg

Gehäuse aus 1mm Alublech, lasergeschnitten und sauber abgekantet, sowie Frontrahmen aus Aluminium CNC-gefräst

 

http://UL-Segelflug.de/images/stories/Blogs/2017/1706_OpenVario_Keine-Lust-zum-Eigenbau/GT_OVS-Abmessungen.jpgSkizze mit Abmessungen

Wer sich für eines der angebotenen Geräte interessiert, der kann mir seine Kontaktdaten per Mail zusenden. Ich leite diese dann zum Zwecke der persönlichen Kontaktaufnahme an den Kollegen weiter.

Update April 2017
Inzwischen sind die OV´s leider alle bereits verkauft. Den frisch gebackenen OV-Besitzern wünsche ich auf diesem Wege viel Spaß mit ihrer neuen Errungenschaft.

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Momentan online:

Aktuell sind 51 Besucher online

Partner


http://UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_LX-Navigation-Germany4.png

Siebert Luftfahrtbedarf

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_Electric-Flight.jpg

Medien - Partner

 
logo_luft-sportlogo_segelfliegen_magazin
UL-Segelflug.de/Link_zu_Voil-á-VoileUL-Segelflug.de_Logo-Nordic_Gliding.jpg
UL-Segelflug.de/Logo_SoaringNZ.jpg

Sonstige

UL-Segelflug.de/images/Logo_Segelflugmuseum-Wasserkuppe_202px.jpg

UL-Segelfug.de/images/logos/LB_Banner_196x60.gif

http://ul-segelflug.de/images/logo-VMLL.jpg

http://UL-Segelflug.de/images/banners/banner_ultraleicht120.de.jpg

 

 

 

 

 

Kontakt

Klaus Burkhard
Petrus-Waldus-Str. 14
64372 Ober-Ramstadt
Germany

Telefon: +49 (0)6154-60 88 304
Mobil: +49 (0)1578-82 80 702
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!