Diese Website verwendet Cookies.

Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Ich habe verstanden.

Solar Impulse 2 - RTW Flight 7/12 Nanjing - Hawaii

Veröffentlicht am 31. Mai 2015
Zugriffe: 1130

http://UL-Segelflug.de/images/33_RTW-7-12_Departure_Nanjing/TS_Solar_Impulse_2_RTW7_Flight_Nanjing_to_Hawaii_Copyright_Solarimpulse_LiveTV.jpgNa endlich - der Absprung aus China ist geschafft! Immer wieder musste der Start zum endlos langen Flug über den Pazifik verschoben, geplante Abflugzeiten kurzfristig wieder storniert werden. Mehrfach waren sich die Wetterexperten darin einig, ein günstiges Wetterfenster gefunden zu haben. Doch das globale Wettergeschehen hält sich bekanntlich nun mal nicht an Computersimulationen und Vorhersagen der Meteorologen. Am Samstag, 30. Mai 2015, 02:39 LT (18:39 UTC) war es endlich soweit. Alles hat gepasst. Die Wetterprognosen für die (inzwischen) sechstägige Pazifik-Überquerung waren vielversprechend, so dass die bisher größte Strecke der Solar Impulse 2 in Angriff genommen werden konnte.

http://UL-Segelflug.de/images/33_RTW-7-12_Departure_Nanjing/GT_Solar-Impulse-2_RTW_Route7-gelb.jpg

Spannend wie immer waren auch diesmal die Life-Übertragungen aus dem MCC in Monaco, auch wenn das Großbild für Beobachter in Deutschland wie gewohnt blockiert war/ist und so die Flugvorbereitungen, der Start und die weitere Flugverfolgung lediglich per "Minibild" mitverfolgt werden konnten und können.

Zum Zeitpunkt der Erstellung des Blogs ist André Borschberg bereits 16 Stunden in der Luft, weitere 130 Flugstunden im engen Cockpit dürften somit noch vor ihm liegen. Während bei den ursprünglichen Planungen von einem 5 Tage und 5 Nächte dauernden Flug ausgegangen wurde, hat sich die voraussichtliche Flugdauer inzwischen auf 6 Tage und 6 Nächte erhöht. Im Moment fliegt die Solar Impulse 2 in einer Flughöhe von 4.898 m MSL, wobei zeitweise auch eine Flughöhe von 8.600 m MSL erreicht worden war.

http://UL-Segelflug.de/images/33_RTW-7-12_Departure_Nanjing/GT_Solarimpulse_Nanjing-Hawaii_after-18-Hours_flight_Copyright_Solarimpulse_LiveTV-.jpg

Zwischenzeitlich (nach 18 Stunden Flugzeit) befindet sich Borschberg zwischen Korea und Japan über der "Sea of Japan" in einer Höhe von 2.700 m MSL. Um ihn herum ist es bereits stockdunkle Nacht, so dass demnächst wohl mit der ersten ca. 20 minütigen Schlafpause gerechnet werden kann, bei der in einer Flughöhe von etwa 3.000 m geflogen werden muss, um auf Sauerstoff mittels Maske verzichten zu können.

Dagegen wird während des Tages in einer Flughöhe von über 8.000 m geflogen, um den höchstmöglichen Solarertrag zu ernten und zusätzlich zum Stromverbrauch der vier Elektromotoren, ausreichend Energie in die Akkus einzuspeisen. Nach Sonnenuntergang und während der Nacht wird die Höhe dann langsam abgeglitten und der Flug in einer Höhe von ca. 3.000 m bis zum Morgen fortgesetzt.

Wie auf dem obigen Screenshot zu sehen ist, hat Borschberg nach 18 Stunden Flugzeit eine Flugstrecke von 1.587 km zurückgelegt, was 17% der Gesamtstrecke von Nanjing nach Hawaii entspricht. 7.537 Kilometer liegen voraussichtlich noch vor ihm. "Voraussichtlich" aus dem Grunde, weil die Reststrecke der derzeitigen Routenplanung entspricht. Wetterveränderungen können aber durchaus dazu beitragen, dass gravierende Routenänderungen erforderlich werden könnten, die u. U. die Flugstrecke extrem verlängern.

http://UL-Segelflug.de/images/33_RTW-7-12_Departure_Nanjing/GT_Solarimpulse_Nanjing-Hawaii_Accustatus-after-18-Hours_flight_Copyright_Solarimpulse_LiveTV-.jpg

Die Bord-Akkus sind nahezu voll aufgeladen, so dass bedenkenlos die ganze Nacht mit der Sonnenenergie des Vortages geflogen werden kann.

http://UL-Segelflug.de/images/33_RTW-7-12_Departure_Nanjing/GT_Solarimpulse_Nanjing-Hawaii_after-18-Hours_flight_Copyright_Flightradar24.jpg

Kurze Zeit später befindet sich die Solar Impulse 2 in einer Höhe von 1.650 m MSL, die Checkliste für die bevorstehende Schlafpause ist bereits gelesen. MCC geht die Punkte durch, Borschberg führt aus und bestätigt.

UL-Segelflug.de wird den weiteren Fortgang des Fluges beobachten und darüber berichten.

 

Momentan online:

Aktuell sind 38 Besucher online

Partner


http://UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_LX-Navigation-Germany4.png

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_Electric-Flight.jpg

Medien - Partner

 
logo_luft-sportlogo_segelfliegen_magazin
UL-Segelflug.de/Link_zu_Voil-á-VoileUL-Segelflug.de_Logo-Nordic_Gliding.jpg
UL-Segelflug.de/Logo_SoaringNZ.jpg

Sonstige

UL-Segelflug.de/images/Logo_Segelflugmuseum-Wasserkuppe_202px.jpg

UL-Segelfug.de/images/logos/LB_Banner_196x60.gif

http://UL-Segelflug.de/images/banners/banner_ultraleicht120.de.jpg

Kontakt

Klaus Burkhard
Petrus-Waldus-Str. 14
64372 Ober-Ramstadt
Germany

Telefon: +49 (0)6154-60 88 304
Mobil: +49 (0)1578-82 80 702
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!