Diese Website verwendet Cookies.

Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Ich habe verstanden.

Solar Impulse 2 - Der große Sprung über den Pazifik

Veröffentlicht am 14. Juli 2015
Zugriffe: 1682

http://UL-Segelflug.de/images/Blogs/2015/_39_Solar-Impulse_RTW-8-13/TS_RTW_2015_Picture-from-Andre-Borschberg-while-flying-over-Japan_1443.jpgIm dritten Anlauf hat der große Sprung über den Pazifik doch noch geklappt. Eine bewundernswerte Leistung, zu deren Erfolg nicht nur André Borschberg, sondern das gesamte SI2-Team seinen Beitrag geleistet hat. Die Planung war, den Pazifik von Nanjing (China) nach Hawaii in einem sechstägigen Nonstop-Flug zu überqueren. Mehrfach musste der Start in Nanjing verschoben oder der geplante Abflug kurzfristig wieder abgesagt werden, nachdem sich das Wetter im Großraum Hawaii doch wieder anders entwickelt hatte, als es von den Meteorologen vorausberechnet war. Am 01. Juni 2015 war es dann endlich soweit, dass André Borschberg zu seinem sechs Tage und sechs Nächte dauernden Langstreckenflug abheben konnte.

Aber auch diesmal hatte sich die Wetterentwicklung am anderen Ende des Pazifiks nicht an die Wetterprognosen der Wetterfrösche gehalten und dem Vorhaben erneut einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Nach einer Flugzeit von 44 Stunden und 9 Minuten, musste der Flug über Japan außerplanmäßig abgebrochen und in Nagoya ein weiterer Zwischenstopp eingeplant werden. Da in Nagoya kein ausreichend großer Hangar zur Verfügung stand, wurde die Solar Impulse 2 als Notlösung mit Plastikplanen gegen Regen und Wind geschützt. Die Plastikplanen beschädigten auf Grund ihrer Bewegung im kräftigen Wind die Querruder, so dass diese erst wieder instandgesetzt werden mussten, bevor an einen erneuten Weiterflug zu denken war.

Sowohl die erforderliche Flugzeugreparatur, als auch die Wetterverhältnisse in Nagoya, auf der Pazifikroute sowie im Großraum Hawaii, sorgten gemeinsam für eine rund vierwöchige Zwangspause in Japan, bevor es am 03. Juli 2015 erneut weitergehen konnte.

http://UL-Segelflug.de/images/RTW-8-13/GT_Solar-Impulse-2_RTW_Route8_Nagoya-Hawaii.jpg

http://UL-Segelflug.de/images/RTW-8-13_Batteryload_Landung-Hawaii_Copyright_Solarimpulse_LiveTV.jpg

André Borschberg landete die Solar Impulse 2 am 03. Juli 2015 um 05:55 Uhr LT ohne Komplikationen auf Kalaeloa (Hawaii). Die auf diesem Flug zurückgelegte Gesamtstrecke betrug 7.212 km, bei einer Flugzeit von 117 Stunden, 52 Minuten (5 Tage und 5 Nächte). Eine physische und psychische Meisterleistung des Piloten André Borschberg. Für die meisten Piloten sicher unvorstellbar, ganze 5 Tage und 5 Nächte in einer engen Flugzeugkabine "eingesperrt und festgeschnallt" zu sein, ohne sich zwischendurch einmal die Beine vertreten zu können. Durchzustehen ist eine solche Tortour wohl nur mit ausgeprägten Yogaübungen (siehe unten).

http://UL-Segelflug.de/images/RTW-8-13_Batteryload_Hoehenprofil_Copyright_Solarimpulse_LiveTV.jpg

Während durch mehrfache wetterbedingte Verschiebungen und Abflugverzögerungen der ursprüngliche Zeitplan für die Weltumrundung bereits kräftig in Verzug gekommen und über dem Pazifik inzwischen die Hochzeit der Taifune angebrochen ist, in der im Zeitraum von Juli bis November ein Taifun den nächsten jagt, wäre es allerhöchste Zeit, Hawaii den Rücken zu kehren und die Inselregion auf schnellstem Wege in Richtung Phönix  und New York wieder zu verlassen.

Doch daraus wird inzwischen nichts mehr, da die Bordbatterien beim täglichen Steigflug auf 28.000 ft an ihren Belastungsgrenzen betrieben wurden und damit wiederholt an ihre Limits der Betriebstemperatur gestoßen sind. Hierbei sind nach Auskunft des SI2-Pressedienstes bleibende und nicht reversible Schäden entstanden, die einen Austausch der Solar-Akkus erforderlich machen. Da Beschaffung und Austausch wohl mehrere Monate in Anspruch nehmen, hat man sich nunmehr zum vorläufigen Abbruch der solaren Weltumrundung entschieden. Zwangsstopp Hawaii bis März/April 2016, in der Betrand Piccard und André Borschberg vor Ort bleiben und die Reparatur durch das Techniker-Team begleiten werden.

Neben dem Austausch der überhitzten Akkus, soll während der technischen Zwangspause auf Hawaii auch das Kühlungs- und Heizungs-Management der Solar Impulse 2 verbessert werden. Nach erfolgreich verlaufenen Testflügen im Frühjahr 2016 soll die zweite Hälfte der Weltumrundung in Angriff genommen werden, bei der dann die Atlantik-Überquerung ein weiteres und spannendes Highlight werden dürfte. Bis dahin wünschen wir dem gesamten SI2-Team viel Erfolg.

Abschließend noch ein paar tolle Impressionen aus dem SI2-Cockpit, die wir hier mit freundlicher Genehmigung vorstellen möchten und wofür wir uns bei André Borschberg und dem gesamten SI2-Team recht herzlich bedanken.

http://UL-Segelflug.de/images/RTW-8-13/GT_Impressionen_aus_dem_Cockpit_Copyright_Solarimpulse_Pilotshots_by_Andre_Borschberg-3.jpghttp://UL-Segelflug.de/images/RTW-8-13/GT_Impressionen_aus_dem_Cockpit_Copyright_Solarimpulse_Pilotshots_by_Andre_Borschberg-4.jpghttp://UL-Segelflug.de/images/RTW-8-13/GT_Impressionen_aus_dem_Cockpit_Copyright_Solarimpulse_Pilotshots_by_Andre_Borschberg-5.jpghttp://UL-Segelflug.de/images/RTW-8-13/GT_Impressionen_aus_dem_Cockpit_Copyright_Solarimpulse_Pilotshots_by_Andre_Borschberg-1.jpghttp://UL-Segelflug.de/images/RTW-8-13/GT_Impressionen_aus_dem_Cockpit_Copyright_Solarimpulse_Pilotshots_by_Andre_Borschberg-6.jpghttp://UL-Segelflug.de/images/RTW-8-13/GT_Impressionen_aus_dem_Cockpit_Copyright_Solarimpulse_Pilotshots_by_Andre_Borschberg-7.jpghttp://UL-Segelflug.de/images/RTW-8-13/GT_Impressionen_aus_dem_Cockpit_Copyright_Solarimpulse_Pilotshots_by_Andre_Borschberg-8.jpghttp://UL-Segelflug.de/images/RTW-8-13/GT_Impressionen_aus_dem_Cockpit_Copyright_Solarimpulse_Pilotshots_by_Andre_Borschberg-2.jpg

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Momentan online:

Aktuell sind 92 Besucher online

Partner


http://UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_LX-Navigation-Germany4.png

Siebert Luftfahrtbedarf

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

UL-Segelflug.de/images/logos/Logo_Electric-Flight.jpg

Medien - Partner

 
logo_luft-sportlogo_segelfliegen_magazin
UL-Segelflug.de/Link_zu_Voil-á-VoileUL-Segelflug.de_Logo-Nordic_Gliding.jpg
UL-Segelflug.de/Logo_SoaringNZ.jpg

Sonstige

UL-Segelflug.de/images/Logo_Segelflugmuseum-Wasserkuppe_202px.jpg

UL-Segelfug.de/images/logos/LB_Banner_196x60.gif

http://ul-segelflug.de/images/logo-VMLL.jpg

http://UL-Segelflug.de/images/banners/banner_ultraleicht120.de.jpg

 

 

 

 

 

Kontakt

Klaus Burkhard
Petrus-Waldus-Str. 14
64372 Ober-Ramstadt
Germany

Telefon: +49 (0)6154-60 88 304
Mobil: +49 (0)1578-82 80 702
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!